Aktuelles

Ferienspielaktion 2018

Ausflug in das Alamannen Museum Vörstetten

Bei heißem Wetter machten sich die Vorstands Mitglieder Christine Hanselmann, Jürgen Bleier und Joachim Kniebühler (unterstützt von Melanie Kniebühler) gegen 13.30 Uhr mit den Kindern auf den Weg nach Vörstetten. Mitgefahren sind 12 Kinder.

Im Museum empfing uns der promovierte Archäologe Dr. Nicklot Krohn gemeinsam mit dem Praktikanten Hr. Bölstler.

Wir stießen alle gemeinsam eine Pforte in das sechste Jahrhundert auf. Im Vörtstetter Museum gingen wir auf den Spuren unserer Vorfahren, den Alemannen, durch ein original rekonstruiertes Dorf aus der Zeit nach der Völkerwanderung. Wir erfuhren wie die germanischen Stämme vom Norden in unsere Gegend kamen und mit den Römern hier lebten.

Auch Wyhler Exponate (!) sind in der Ausstellung zu finden.

Wir tauchten in den Alltag der Alemannen ein und lernten wie sie zusammen mit ihren Tieren in einem Pfosten-Langhaus lebten und sich selbst versorgten. Wir kamen in den Garten und sahen, was die Alemannen anbauten und aßen. Im Handwerkerhaus durften wir sehen wie die Menschen früher zum Beispiel schmieden, tischlern und weben konnten.

Das Schöne und Interessante in dem Museum war, dass wir alles anfassen durften und mit den Gegenständen sogar arbeiten konnten. So haben wir Lehm gestampft und eine Lehmwand hergestellt und Körner zu Mehl gemahlen und Stockbrot gebacken.

Es war ein abenteuerlicher Nachmittag und wir haben viel aus unserer Geschichte gelernt. Gegen 17.45 Uhr waren wir wieder zu Hause.

Wer mehr über das Alamannen-Museum Vörstetten wissen oder es selbst mal besuchen will, kann sich → hier informieren

 

Am Sonntag, den 8. April 2018 fand unsere Bilderausstellung zum Thema

Kinder, wie die Zeit vergeht!

in der Turn- und Festhalle Wyhl statt.
[Den Bericht der Badischen Zeitung → können Sie hier lesen.]

Bilderausstellung in der Festhalle Wyhl

Gezeigt wurden Bilder vergangener Tage und Rudi Schwörers Film über unser Dorf.

Besonderen Anklang fand auch die Vorstellung des neuen Projekts des Heimatverein "Das Wyhler Malbuch mit dem Mops Bläsi".

Die Veranstaltung war sehr gut besucht und viele erkannten sich oder schon längst verstorbene Verwandte auf den gezeigten Fotos aus früheren Tagen wieder.

Eine rundum gelungene Veranstaltung!

Vielen Dank an alle Helfer!

Bilderausstellung in der Festhalle Wyhl Bilderausstellung in der Festhalle Wyhl

Malbuch »Der Hund Bläsi«

Am 27. März erschien in der → Badischen Zeitung ein Artikel über die Übergabe unseres Malbuchs an die Grundschule Wyhl.